Arbeits-Rechtsschutz für Arbeitnehmer - Blog zu Finanzen & Versicherungen

Arbeits-Rechtsschutz für Arbeitnehmer

Für Arbeitnehmer kann eine Versicherung für Arbeitsrechtsschutz sehr hilfreich sein. In der heutigen Zeit sind Kündigungen schnell ausgesprochen oder der ehemalige Arbeitgeber weigert sich, dem Gekündigten den noch zustehenden Lohn oder Abfindungen zu zahlen. Oft wird einem Arbeitnehmer, der von sich aus die Firma verlässt, aus Groll das Leben durch ein falsches Arbeitszeugnis unnötig schwer gemacht. In all diesen Fällen kann man sein Recht vor einem Arbeitsgericht erstreiten. Wer hier aber nicht ausreichend abgesichert ist, bleibt zumindest auf einem Teil der Kosten sitzen und das kann ziemlich teuer werden. Nicht immer kann ein Fall so eindeutig entschieden werden, dass der Gegner alle Kosten zahlen muss. Häufig muss auch derjenige, der den Prozess gewinnt, seinen Teil zu den Kosten beitragen. Eine Arbeitsrechtsschutz-Versicherung schließt auch den Ehepartner sowie Kinder in den Versicherungsschutz ein. Wer selbständig ist und bei dem der Arbeits-Rechtsschutz deshalb nicht greift, kann trotzdem für sich den Privat-Rechtsschutz in Anspruch nehmen und gleichzeitig den woanders angestellten Ehepartner arbeitsrechtlich absichern. Man kann die Arbeits-Rechtsschutzversicherung als Einzelversicherung wählen oder kombiniert diese beispielsweise mit Privatrechtsschutz. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, wählt ein Kombipaket, in dem alle möglichen Streitfälle abgedeckt sind. Dieses wird häufig zu günstigen Tarifen angeboten. Wer eine Versicherung für Arbeitsrecht abschließen möchte, sollte sich vorher im Internet umfassend informieren, denn die Konditionen und Tarife variieren zwischen den verschiedenen Versicherungen doch sehr stark. Viele Versicherungen bieten inzwischen einen Vergleich Rechtsschutz mit einem Tarifrechner sowie wertvolle Zusatzinformationen zu dem Thema Rechtsschutzversicherungen an. Hier findet sicher jeder den für sich passendsten Tarif und die besten Konditionen.