Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung - Blog zu Finanzen & Versicherungen

Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung sichert den Versicherten und die Familie im Krankheitsfall ab. Sie kommt für die notwendige medizinische Hilfe auf. Ausgenommen aber sind Leistungen, die nach einem Arbeitsunfall oder als Folge einer Berufskrankheit in Anspruch genommen werden. In diesen Fällen wäre man über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Für welche Krankenkasse sich jeder entscheidet hängt auch von jedem selber ab. Aber von Vorteil wäre ein Beitragsvergleich anzustellen.

Als Versicherter einer gesetzlichen Krankenversicherung hat man Anspruch auf Maßnahmen zur Vorsorge und Früherkennung von bestimmten Krankheiten, auch für Kinder, genauso wie die Krebsfrüherkennung. Weiterhin im Leistungskatalog enthalten ist die Präventionsorientierte Zahnheilkunde für alle Versicherten durch Vorsorgeuntersuchungen und Behandlungsmaßnahmen.

Kinder und Jugendliche haben Anspruch auf effektive Maßnahmen zur Kariesverhütung im Rahmen von Gruppen- und Individualprophylaxen. Genauso zählen auch Schutzimpfungen als medizinische Vorsorgeleistung mit Ausnahme eines nicht berufsbedingten Auslandaufenthaltes, dann die kieferorthopädische Behandlung für Versicherte bis zum 18. Lebensjahres, ärztliche und zahnärztliche Behandlungen mit freier Wahl unter den zugelassenen Vertragsärzten und Vertragszahnärzten, Arznei-, Verband- und Heil- und Hilfsmittel, Behandlungen im Krankenhaus und auch die Kostenübernahme oder Zuschüsse bei notwendigen Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen. Krankengeld wird zudem auch noch gezahlt und dies unbegrenzt. Allerdings dann nur, wenn ein Kind unheilbar krank ist. Haushaltshilfen werden auch genehmigt, insofern man ins Krankenhaus muss und dadurch den Haushalt nicht mehr führen kann.