Fürs Alter mit Fonds Sparplänen vorsorgen - Blog zu Finanzen & Versicherungen

Fürs Alter mit Fonds Sparplänen vorsorgen

Die private Altersvorsorge ist heute wichtiger denn je.

Das ist mittlerweile einem jeden klar. Doch wie stellt man es am besten an. Ja, sicher, die Riester Rente wird wohl Jeder abgeschlossen haben, doch reicht sie alleine meist nicht aus. Dann ist guter Rat teuer. Denn welche Anlage könnte man noch wählen? Hier bringen Investmentfonds einiges, wie der aktuelle Bericht über die Sparplanstatistik des BVI Bundesverband Investment und Asset Management zeigt.
Ob man sich nun für Aktienfonds Sparpläne entscheidet, oder auch für Sparpläne in Rentenfonds oder offene Immobilienfonds, bleibt dabei jedem selbst überlassen. Klar wird, dass die Aktien Fonds in den letzten 30 Jahren im Durchschnitt Renditen von 8,7 Prozent per anno realisieren konnten. Dies ist trotz enormer Kursschwankungen, wie sie auf den Aktienmärkten immer wieder vorkommen, möglich. Durch die extrem lange Laufzeit werden diese Schwankungen wieder ausgeglichen. Das heißt also, wer ein langfristiges Anlageziel hat, dem können kurzfristige Turbulenzen nichts anhaben. Diese werden im Laufe der Jahre so stark abgeschwächt, dass im Schnitt noch eine sehr gute Rendite bestehen bleibt.
Wem die reine Aktieninvestition jedoch zu risikoreich erscheint, der kann auch folgenden Weg gehen. In den ersten Jahren wird vorrangig in Aktien mit hohen Risiken aber auch hohen Renditechancen investiert. Gegen Ende der Laufzeit, wenn bereits beachtliche Renditen erwirtschaftet wurden, können die Gelder dann langsam aber sicher umgeschichtet werden. Hier gilt, eine Umschichtung in schwankungsärmere Anlageformen wie offene Immobilienfonds und Rentenfonds kann sinnvoll sein, da auch diese Anlagen noch solide Erträge bieten. Dadurch kann auch eine starke Kursschwankung zum Ende der Laufzeit keinen Schaden mehr anrichten und evtl. die erwirtschafteten Gewinne wieder auffressen.