Blog zu Finanzen & Versicherungen - Finanzen und Altersvorsorge Themen

Steuerklärung vom Online Service oder vom Steuerberater machen lassen?

Die Erstellung der Steuererklärung ist für viele Steuerpflichtige eine jährliche Tortur, denn das deutsche Steuerrecht ist nicht nur kompliziert, sondern oft auch undurchsichtig. Hier können sowohl ein Steuerberater vor Ort wie auch der Online-Service für die Steuererklärung helfen, Licht ins Dunkel zu bringen und vielleicht einige Steuern zu sparen.

Der Steuerberater vor Ort

Steuerberater sind Fachleute in Sachen Einkommenssteuer. Sie können nicht nur dabei helfen, die Einkommenssteuer richtig und vollständig auszufüllen, sondern können durch ihre langjährige Erfahrung oft auch Möglichkeiten ausschöpfen, um Steuern zu sparen. Bevor allerdings eine Steuererklärung erstellt werden kann, muss ein Termin beim Steuerberater vereinbart, um diesen ausführlich über die Einkünfte des vergangenen Jahres zu informieren. Oft muss hierfür relativ viel Zeit aufgewendet werden, denn ein solches Beratungsgespräch ist meist sehr umfangreich. Im Anschluss wird dann die Steuererklärung erstellt und ans Finanzamt übersandt. Mit Eingang der Steuerberechnung können Steuerpflichtige wiederum ihren Steuerberater aufsuchen und mit ihm die Ergebnisse besprechen. Für diesen umfangreichen Service, den die Steuerkanzleien vor Ort bieten, wird allerdings auch ein relativ hoher Preis berechnet. Deutlich günstiger hingegen sind Steuerangebote im Internet, bei denen Steuerpflichtige viel Geld sparen können.

Der Steuerberater im Internet

Wer bei der Erstellung der Steuererklärung Hilfe benötigt, kann sich nicht nur an den Spezialisten vor Ort wenden. Auch im Internet ist es mittlerweile möglich, einen Service für die Einkommenssteuer in Anspruch zu nehmen und diese erstellen zu lassen. Auf Steuerkiste.de beispielsweise wird die Steuererklärung zu einem Festpreis erledigt, was vielfach deutlich günstiger ist als beim Steuerberater vor Ort. Zudem sparen sich Steuerpflichtige bei der Steuerkiste das Beratungsgespräch vor Ort und können ihre Steuererklärung so mit deutlich weniger Aufwand erstellen lassen. Ein persönliches Beratungsgespräch jedoch ist bei diesem Service nicht möglich, denn die Korrespondenz wird ausschließlich telefonisch oder per Mail abgewickelt. Vielfach ist es aber gar nicht nötig, mit dem Steuerberater ins Gespräch zu kommen, sodass der Online-Service der Steuerkiste in den meisten Fällen ausreichend ist. Sind alle Unterlagen vollständig, kann die Steuerklärung sogar bereits nach zwei Wochen fertig gestellt und ans Finanzamt versandt werden. Damit ist der Online-Service nicht nur günstiger, sondern auch deutlich schneller als viele Berater vor Ort.

Kommanditgesellschaft kaufen oder selbst gründen?

Die Gründung einer Kommanditgesellschaft ist häufig mit einem hohen Zeit- und Geldaufwand verbunden. Wer diese Zeit nicht aufwenden möchte, kann als Alternative zur Selbstgründung auch auf bereits fertige KG´s zurückgreifen und diese für den eigenen Geschäftserfolg nutzen.

Schnell handlungsfähig sein

Wenn eine betriebliche Umstrukturierung, Auslagerung oder Neugründung ansteht, wollen Unternehmer in aller Regel schnell in den neuen Geschäftsbetrieb einsteigen und mit der Gesellschaft am Markt tätig sein. Durch einen langen Antragsprozess ist dies in der Praxis jedoch meist nicht möglich, denn die Gründung einer KG fordert viel Zeit. Nicht nur, dass Notartermine nötig werden, die Gründer müssen sich auch mit allen Rechts- und Finanzfragen auseinander setzen und versierte Experten beschäftigen. Dies ist mit einem oft hohen Geldaufwand verbunden, der zusätzlich übernommen werden muss. Als Alternative zur Selbstgründung nutzen daher immer mehr Unternehmer die Möglichkeit, eine bereits bestehende KG zu erwerben und diese zu übernehmen. So kann nicht nur viel Zeit für die Gründung, sondern oft auch ein hoher Kostenanteil eingespart werden. Anbieter solcher Vorrats-Gesellschaften ist etwa das Unternehmen Foratis Vorratsgesellschaften, das bereits seit vielen Jahren sehr erfolgreich verschiedene Gesellschaften unterschiedlicher Rechtsformen aus Deutschland und dem europäischen Ausland anbietet.

Einfache Abwicklung über das Internet

Die Vorrats-KG´s von Foratis sind bereits handlungsfähig und ins Handelsregister eingetragen. Unternehmer, die eine KG kaufen bei Foratis-Vorratsgesellschaften sind so umgehend handlungsfähig und übernehmen mit dem Kauf die Komplementärbeteiligungen, die bisher von der Gesellschafterin gehalten wurden. Sogar die gesetzlich notwendige Kommanditeinlage ist bereits überwiesen und steht der neuen Gesellschaft zur freien Verfügung. Für diesen umfassenden Service wird lediglich ein geringer Festpreis berechnet, der sowohl die Kosten der Gründung wie auch die Kosten der bisherigen Verwaltung beinhaltet. Für den Erwerb einer KG ist eine online Reservierung nötig, die natürlich vollkommen kostenfrei ist. Erst nach Überprüfung der Vorabinformationen wird dann der Kaufpreis fällig. Im Anschluss werden alle für die Führung der KG notwendigen Unterlagen per Kurier überstellt, die KG kann sofort handeln.

Neues Kapitalanlagegesetzbuch

Mit Wirkung vom 22. Juli 2013 trat das neue Kapitalanlagegesetzbuch in Kraft, das den Markt für geschlossene Beteiligungen erstmals umfassend reguliert. Anleger, die in dieses Segment investieren, profitieren seither von einer erhöhten Transparenz sowie einer höheren Sicherheit, denn der graue Kapitalmarkt konnte hierdurch weitgehend geschlossen werden.

Neue Richtlinien beschlossen

Geschlossene Fonds und Beteiligungen für Immobilien, Schiffe oder Flugzeuge haben in Deutschland bereits eine lange Tradition. Diese Fonds haben in der Vergangenheit häufig dafür gesorgt, dass größere Investitionsprojekte über private Geldgeber finanziert und realisiert werden konnten. Bisher jedoch gab es kaum gesetzliche Regelungen, was die Ausgestaltung eines solchen Fonds betraf. Vielmehr mussten sich Anleger auf die Aussagen des Emittenten und dessen Zusagen verlassen. Bereits 2009 entschieden sich daher die G20-Staaten auf eine striktere Regulierung der Branche, um den Verbraucherschutz zu verbessern. 2011 wurde schließlich die neue europäische Anlagerichtlinie beschlossen, die am 22. Juli 2013 endgültig in Kraft getreten ist. Seither wacht eine unabhängige Verwahrstelle über das vorhandene Fondsvermögen, der Anteil an Fremdfinanzierungen wurde begrenzt. Zudem soll die Anlage der Fonds künftig breiter gestreut werden, um die Risiken der Anleger zu reduzieren.

Verbraucher mit Vorteilen

Die neue “Europäische Richtlinie für alternative Investments”, kurz AIFM, soll Anlegern und Verbrauchern im Bezug auf geschlossene Fonds eine erhöhte Sicherheit geben. Vor allem die erhöhten Informations- und Transparenzpflichten der Emittenten werden nun dafür sorgen, dass sich Anleger vor einer Zeichnung umfassend über das jeweilige Produkt informieren und die Anlage schließlich besser bewerten können.
Obwohl viele Experten vor der Verabschiedung des neuen Gesetzes das Aus für geschlossene Fonds befürchteten, sehen diese die Gesetzgebung mittlerweile als neue Chance. Dies zeigt sich auch in der Emission neuer Fonds, die nach der Verabschiedung des Kapitalanlagegesetzbuches auf den Markt gebracht wurden. Schließlich werden geschlossene Beteiligungen jetzt sogar für einen breiteren Personenkreis interessant, was künftig sogar zu einer Marktbelebung führen könnte.

Flugzeugleasingfonds mit Airbus A380

Der Airbus A380 ist das derzeit modernste und auch effektivste Großraumflugzeug der Welt. Die Nachfrage nach derart großen Passagierflugzeugen wird immer größer, da immer mehr Menschen die Gelegenheit nutzen, per Flugzeug zu verreisen, um in den Urlaub zu fliegen oder Geschäftspartner in Asien und Amerika zu treffen. Zahlreiche Flugzeuge des Airbus A380 konnten bereits ausgeliefert werden, weitere sind bestellt.

Viele Fluggesellschaften, die den Airbus A380 nutzen wollen, erwerben diesen nicht aus ihrem eigenen Geschäftsvermögen, sondern wenden sich an Leasingunternehmen, um die Flugzeuge zu mieten. Dies spart nicht nur Liquidität, sondern bietet auch die Möglichkeit, die Leasingkosten steuerlich geltend zu machen und so das Betriebsergebnis zu verringern. Das Leasing ist im Flugzeugmarkt bereits weit verbreitet, weshalb auch zahlreiche Flugzeugleasingfonds aufgelegt wurden.

Diese Flugzeugfonds erwerben mit dem Kapital der Anleger, welches in den Fonds investiert wird, den Airbus A380, um ihn an die Fluggesellschaften zu verleasen. Die Kosten für das Leasing orientieren sich nach dem aktuellen Angebot sowie der Nachfrage. Da jedoch davon auszugehen ist, dass die Nachfrage nach dem Airbus A380 stetig steigen wird ist davon auszugehen, dass die Flugzeugleasingfonds attraktive Renditen erzielen werden.

Anleger, die in einen Flugzeugleasingfonds investieren, nutzen die Gelegenheit, Sachwerte für ihre Kapitalanlage zu nutzen und auch in turbulenten Börsenzeiten Gewinne zu erwirtschaften. Ein Flugzeugfonds für den A380 bietet hier die passende Geldanlage.

Zweiteinkommen in der Finanzbranche

In der Finanzbranche werden zahlreiche Möglichkeiten für ein Zweiteinkommen angeboten. Wer sich im Bereich Finanzen auskennt, wird bei der Bewerbung bevorzugt. Das Interesse für Finanzen  sollte auf jeden Fall vorhanden sein, um ein zweites Einkommen in der Finanzbranche zu erzielen.

In der Regel sind es Versicherungen, die einen Nebenjob vergeben. Sie brauchen Mitarbeiter, die bereit sind ihr Zweiteinkommen aus Provisionen zu erzielen. Es erfolgt immer eine Einarbeitung und meistens werden auch Schulungen für Neueinsteiger angeboten. Nach der Einarbeitung und mit dem Wissen aus den Schulungen müssen sich die Neulinge auf die Suche nach Kunden machen. Diese finden sie zuerst in der Familie und im Bekanntenkreis. Durch Empfehlungen werden später immer wieder neue Kunden gefunden.

Bei Allfinanz-Unternehmen wird das Zweiteinkommen nicht nur durch die Vermittlung von Versicherungsverträgen, sondern auch von Bausparverträgen, Krediten und Geldanlagen erzielt. Um sich das nötige Wissen anzueignen müssen auch hier wieder zahlreiche Schulungen besucht und Prüfungen abgelegt werden. Wer Spaß daran findet und bereit ist, nachmittags und abends die Kunden zu beraten, findet im Bereich Finanzen ein gutes Zweiteinkommen.

Mitunter bieten auch Versicherungsvertreter eine Prämie an, wenn man ihnen neue Kunden vermittelt. Wer engagiert ist und viele Menschen kennt, kann durch die Vermittlung ebenfalls ein annehmbares Zweiteinkommen erzielen, mit dem das Einkommen aus dem Hauptberuf aufgebessert wird.

Geld an der richtigen Stelle sparen


Der Bereich Finanzen, ist einer der breitesten Bereiche in dem Leben von jedem Menschen, denn alles was mit Geld zu tun hat, fällt in den Bereich Finanzen.

Frage ist nur: An welcher stelle fängt man an zu sparen. Eine der Bereiche wo man besonders gut das Geld sparen kann, sind die Versicherungen des Haushaltes. Denn so gut wie jeder Haushalt bezahlt zu viel für Versicherungen, aber nicht nur private Haushalte, sondern auch Sänger und Schauspieler, wie zum Beispiel die brasilianische Sängerin und Schauspielerin Xuxa. Machen doch Sie sich den Spaß und überprüfen Ihre Versicherungen hier im Internet. Oftmals können bei besseren Leistungen um die 40% der Prämie eingespart werden. Sie können unabhängige Versicherungsrechner im Internet wählen und sich Ihre Versicherungen überprüfen. Im Anschluss sollte man seinen derzeitigen Versicherungsvertreter damit konfrontieren, denn meistens werden die Prämien nach so einer Vorlage um einiges gesenkt und die Versicherungssummen angepasst. Jeder Versicherungsvertreter hat einen bestimmten Spielraum an Prozenten und Rabatten, welchen er an die Kunden abgeben könnte. Nutzen Sie Ihre Chance und berechnen Sie sich Ihre Angebote, besonders interessant ist der Bereich KFZ Versicherung zum Jahreswechsel, denn da machen die meisten deutschen Versicherungen einen ziemlich großen Konkurrenzkampf, bei dem Sie nur der Gewinner sein können.

Hilfe beim Firmenumzug

In Zeiten der uns allen abverlangten Mobilität ziehen nicht nur Privatpersonen verstärkt um, sondern ganze Betriebe sehen sich gezwungen, den Standort zu wechseln. Die Gründe dafür können sein: eine zu hoch gewordene Miete am alten Standort, eine Aufstockung oder, wohl häufiger, Reduktion der Belegschaft etc.

Wenn ein ganzer Betrieb umzieht, stellen sich ganz andere Herausforderungen als bei einem Privatumzug, denn ein reibungsloser Übergang ist essentiell. Kunden und Lieferanten müssen weit vor der Zeit über den Umzug informiert werden, Telefonanschlüsse müssen geändert werden, (wenn auch innerhalb des gleichen Orts nicht mehr nötig), es muss sicher gestellt werden, dass der Server den Übergang nahtlos bewältigt, damit die Geschäfte nicht ins Stocken geraten.

Wo findet man Hilfe beim Firmenumzug? Zuerst sollte man das entsprechende Stichwort im Internet eingeben, einzelne Angebote von Umzugsunternehmen prüfen. Dann ist natürlich interessant zu erfahren, in welchem Umfang man den Umzug “absetzen” kann; Rücksprache mit dem zuständigen Finanzamt sollte also gehalten werden. Das Umzugsgut sollte umfassend versichert sein, denn auch der Verlust einzelner Posten kann eine Katastrophe bedeuten!
Last but not least sollte man zur Hilfe beim Firmenumzug auch Erfahrungsberichte von anderen im Internet lesen, denn mancher Fehler oder unvorhergesehene Stolperstein lässt sich so vermeiden. Allzu häufig wird man mit der ganzen Firma ja nicht umziehen, das ist wiederum das Gute. Und am Ende winken in der Regel ja neue, schönere Räume. Dahin sollte man sich orientieren, unbedingt nach vorne denken.

Fester Bestanteil der Autoindustrie - OPEL

Opel stellt seit schon langer Zeit die verschiedensten Automobile her. Die Automarke Opel ist eine sehr etablierte Automarke, welche zahlreiche Anhänger hat auf der ganzen Welt. Durch die immer wieder neuen Autos, die Opel Jahr für Jahr auf den Markt bringt, schaffte es Opel seit je her ein fester Bestandteil der Autoindustrie zu sein. Zu den bekanntesten Modellen von Opel, gehören wohl Autos wie der Astra und der Kadett. Der Preis der Autos kann sehr unterschiedlich sein. Von den kleinen Wagen bis hin zu den luxuriösen Autos ist wohl alles, und zu jedem Preis bei Opel erhältlich. Aber auch in der Renn-Szene ist Opel ein Name. Opel führt ebenso zahlreiche Renn Autos und Sportwagen in ihrem Sortiment.

Des Weiteren ist Opel auch etwas für Menschen mit einem schmalen Budget. Die älteren Modelle der Marke, findet man häufig im Internet oder bei dem Gebrauchtwagenhändler. Diese gebrauchten Opel Autos sind natürlich um einiges billiger, als die neueren Modelle und Neuwagen. Aber auch die gebrauchten billigen Autos von Opel, können sehr viel Qualität und Sicherheit mit sich bringen. Solange das Auto noch in takt ist und nichts kaputt ist, ist Opel auch in Sachen ältere Modelle eine immer gute Wahl. Im Internet könne Sie sich die verschiedenen Opel Bilder anschauen. Auf der Opel Internetseite gibt es von fast jedem Modell die passenden Opel Bilder.

Carmignac-Fonds als interessantes Investment

Die Fondsgesellschaft Carmignac Gestion wurde im Jahr 1989 gegründet. Da die Gründungsmitglieder und die Mitarbeiter das Kapital der Gesellschaft vollständig halten, konnte sich Carmignac in all den Jahren seine Unabhängigkeit bewahren, wodurch die Fondsgesellschaft heute zu einer der wichtigsten unabhängigen Akteure am europäischen Anlagemarkt gehört.

Insgesamt bietet Carmignac Gestion 13 unterschiedliche Fonds, die von reinen Aktienfonds über Mischfonds bis hin zu Rentenfonds reichen. Die aktuell beliebtesten Fonds sind zum einen der Carmignac Patrimoine A sowie der Carmignac Investissement A.

Der Carmignac Patrimoine A besteht bereits seit 1989 und gehört zur Kategorie Mischfonds ausgewogen Welt. Er investiert hierdurch sowohl in ausgesuchte europäische Aktienwerte wie auch in Renten- und Geldmarktprodukte. Um die Risiken für Anleger zu begrenzen, werden rund 50% des Fondskapitals in Schuldverschreibungen oder Geldmarktinstrumenten angelegt. Hierdurch eignet sich der Patrimoine A in erster Linie für langfristig orientierte Anleger mit einem hohen Sicherheitsbedürfnis. Hinsichtlich der Rendite sowie der Schwankungen des Fonds im Vergleich zu anderen Investmentfonds der gleichen Fondskategorie konnte der Carmignac Patrimoine A fünf FWW FundStars erreichen.

Auch der Carmignac Investissement A ist sehr erfolgreich und wurde bereits mit fünf FWW FundStars ausgezeichnet. Im Unterschied zum Patrimoine A gehört dieser Investmentfonds zur Kategorie der Aktienfonds All Cap Welt, wodurch er weltweit in die besten Aktienwerte großer und kleiner Unternehmen investiert. Beschränkungen hinsichtlich einer Region oder eines Sektors muss der Fonds nicht beachten, so dass er sein Ziel einer absoluten und maximalen Wertentwicklung jederzeit verfolgen kann. Dieser Fonds wird sogar vom Gründungsmitglied Edouard Carmignac selbst verwaltet.

Beide Investmentfonds der Fondsgesellschaft können bereits ab einer Mindesteinlage von nur einem Euro erworben werden. Auch ein Sparplan ab einem monatlichen Sparbeitrag von 25 Euro ist möglich, um über einen längeren Zeitraum Kapital aufzubauen.

Ob Lagerarbeiter oder Fachkraft für Lagerwirtschaft, die Arbeit muss getan werden

Wer keinen richtigen Beruf gelernt hat und in einem Lager als ungelernte Kraft arbeitet, der bekommt nach und nach den Einblick, welche Arbeiten in einem Lager alles anfallen. In Betrieben, die auch ausbilden, kann der Lagerarbeiter nach einer bestimmten Zeit nachfragen, ob er auch seine Ausbildung in dem Betrieb absolvieren kann. So kennen die Chefs die Arbeitsweise des Arbeiters und wissen auch gleich, ob er pünktlich und zuverlässig ist. Ein Lehrberuf war früher im Lager der Handelsfachpacker, heute heißt der Ausbildungsberuf, Fachkraft für Lagerwirtschaft. Jedoch muss der Lagerarbeiter sich auch darüber im Klaren sein, dass er als Auszubildender weniger verdienen wird, als er es als Arbeiter getan hat. Doch hat er nach der dreijährigen Ausbildung als Fachkraft die Möglichkeit mehr zu verdienen, als ein normaler ungelernter Arbeiter. Ist der Betrieb dann noch mit der Arbeit zufrieden, welche der Auszubildende als Lagerarbeiter verrichtet und schließt er seine Prüfung mit einer guten Note ab, dann kann er als ausgebildete Kraft mehr für die gleiche Arbeit verdienen, als vorher. Klar sind ungelernte Kräfte für die Firmen günstiger, aber dennoch zählt meistens das, was auf dem Papier steht. Bei einer zu besetzenden Stelle wird meistens die gelernte Kraft, der ungelernten Kraft vorgezogen. Dies gilt auch für die Arbeiter, die im Lager arbeiten.